School of Education - Lehrer*innenbildung an der BUW

Auslandsaufenthalte

Du studierst mit dem Ziel Lehramt Grundschule und hast Lust, den Blick in ein fremdes Bildungssystem zu werfen? Mit L-GrIn kannst du einen längerfristigen Studienaufenthalt (ca. 3-5 Monate) und / oder ein Schulpraktikum (ca. 25-30 Tage) im Ausland absolvieren. Hier findest du Informationen zu unseren aktuellen Programmen.

Wir arbeiten weiter an dem Ausbau unseres Projekts. Weitere Programme werden im Laufe der Zeit hinzukommen. 

 

 

 

Aktuell im Programm

+++ Aktuelle Ausschreibung +++

Studierende im Kombinatorischen Bachelor of Arts/Bachelor of Education mit dem Ziel Grundschullehramt haben die Möglichkeit, ein Auslandssemester an der Pädagogischen Hochschule Wallis (Schweiz) zu absolvieren. Natürlich besteht die Möglichkeit, dass dir verschiedene Module und Kurse für dein Studium in Wuppertal angerechnet werden und du in einem Praktikum eine schweizer Schule kennenlernen kannst.

Ausführliche Informationen zum Studienstandort und zum Kursangebot der PH Wallis findest du hier

Nach erfolgreicher Bewerbung wird dir ein Stipendium (bis zu 440 CHF über das Swiss-European Mobility Programme zzgl. eine Mobilitäts- und Aufenthaltspauschale des Projekts L-GrIn) zur Finanzierung des Auslandsaufenthaltes gewährt*. 

Bewerbung

Bei Interesse bewirbst du dich bitte im ersten Schritt über das Projekt L-GrIn. Welche Bewerbungsunterlagen du einreichen musst und wie das Auswahlverfahren funktioniert findest du in der Ausschreibung*.

Bei Fragen zum Bewerbungsprozess oder zur Finanzierung kontaktiere uns gerne.
Nach erfolgreicher Prüfung deiner Unterlagen wirst du im zweiten Schritt von uns an der PH Wallis nominiert.

Die Bewerbungsphase für das kommende Herbstsemester (02.09.2024 - 25.01.2025) an der PH Wallis läuft vom 01.05 - 31.05.2024.
 


*Die Ausschreibung erfolgt unter Vorbehalt möglicher Änderungen durch den Kooperationspartner, den DAAD oder das Swiss-European Mobility Programme.

Studierende im Kombinatorischen Bachelor of Arts/Bachelor of Education mit dem Ziel Grundschullehramt haben die Möglichkeit, ein Auslandssemester an der Pädagogischen Hochschule Zug (Schweiz) zu absolvieren. Natürlich besteht die Möglichkeit, dass dir verschiedene Module und Kurse für dein Studium in Wuppertal angerechnet werden und du in einem Praktikum eine schweizer Schule kennenlernen kannst.

Außerdem ist es erstmal möglich für Studierende des Kombinationsstudiengangs Sonderpädagogische Förderung mit dem Abschluss Bachelor of Education ein Auslandssemester an der PH Zug zu absolvieren! Die PH Zug hat bietet ein besonderes Programm über das dortige Masterstudium Sonderpädagogik an. Eine besondere Studienstruktur mit Selbststudium und Blockterminen ermöglicht ein flexibles Studium. Außerdem finden integrierte schulpraktische Phasen statt. Natürlich besteht auch hier die Möglichkeit der Annerkunnung von verschiedenen Modulen und Kursen für dein Studium in Wuppertal.

Ausführliche Informationen zum Studienstandort und zum Kursangebot der PH Zug sowie zur Unterkunft findest du hier. Nach erfolgreicher Bewerbung wird dir ein Stipendium zur Finanzierung des Auslandsaufenthaltes (bis zu 440 CHF über das Swiss-European Mobility Programme und beim Studium mit dem Ziel Grundschullehramt zzgl. eine Mobilitäts- und Aufenthaltspauschale des Projekts L-GrIn) gewährt*. 

Bewerbung

Bei Interesse bewirbst du dich bitte im ersten Schritt über das Projekt L-GrIn. Welche Bewerbungsunterlagen du einreichen musst und wie das Auswahlverfahren funktioniert findest du im Anmeldezeitraum in der Ausschreibung*.

Bei Fragen zum Bewerbungsprozess oder zur Finanzierung kontaktiere uns gerne.
Nach erfolgreicher Prüfung deiner Unterlagen wirst du im zweiten Schritt von uns schriftlich beim International Office der Pädagogischen Hochschule Zug nominiert. Im Anschluss daran erhältst du von der Partnerhochschule weitere Informationen und einen Link für das Bewerbungsportal für Gaststudierende. 

Die Bewerbungsphase für das kommende Herbstsemester (09.09. - 13.12.2024 Grundschule/ 12.08. - 20.12.24 Sonderpädagogische Förderung ) an der PH Zug ist beendet.


*Die Ausschreibung erfolgt unter Vorbehalt möglicher Änderungen durch den Kooperationspartner, den DAAD oder das Swiss-European Mobility Programme.

 

In Kooperation mit der Deutschen Schule Toulouse bieten wir Studierenden im Kombinatorischen Bachelor of Arts/Bachelor of Education mit dem Ziel Grundschullehramt die Option, ein Eignungs- und Orientierungspraktikum zu absolvieren.

Beim Eignungs- und Orientierungspraktikum International belegst du das entsprechende Vorbereitungsseminar in Wuppertal und absolvierst während der vorlesungsfreien Zeit die 5-wöchige Praxisphase an der Deutschen Schule Toulouse.

Deine Praxiserfahrungen werden nach Beendigung des Auslandsaufenthaltes in einem eintägigen Seminar gemeinsam mit dem L-GrIn-Team reflektiert und evaluiert.

Finanzierung

Bei der erfolgreichen Bewerbung um einen Platz erhältst du automatisch eine einmalige Aufenthaltspauschale von 1000 € für die Finanzierung des Auslandsaufenthaltes.

Bewerbung

Bei Interesse bewirbst du dich bitte im ersten Schritt über das Projekt L-GrIn. Welche Bewerbungsunterlagen du einreichen musst und wie das Auswahlverfahren funktioniert findest du in der Ausschreibung*.

Bei Fragen zum Bewerbungsprozess oder zur Finanzierung kontaktiere uns gerne.

Die aktuelle Ausschreibung für ein Praktikum im September 2024 an der Deutschen Schule Toulouse ist beendet.

*Die Ausschreibung erfolgt unter Vorbehalt möglicher Änderungen durch den Kooperationspartner und den DAAD.

Das Projekt „Lehrer*innenbildung Grundschule International“ (L-GrIn)  bietet Studierenden im Kombinatorischen Bachelor of Arts/Bachelor of Education mit dem Ziel Grundschullehramt in Kooperation mit der Grundschule des Valeria-Koch-Bildungszentrums in Pécs (Ungarn) die Möglichkeit an, das Eignungs- und Orientierungspraktikum oder das Berufsfeldpraktikum zu absolvieren. Die Unterrichtssprache ist überwiegend Deutsch, da es sich um eine von der ungarndeutschen Selbstverwaltung geleitete DSD-Schule (Deutsches Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz) handelt.
In der Regel können 2 Praktikumsplätze pro Semester vergeben werden.

Inhalt

Berufsfeldpraktikum International

Beim Berufsfeldpraktikum International wird die schulische Praxisphase und das universitäre Begleitseminar als Kompaktprogramm absolviert. Vor Praktikumsantritt besuchst du in Wuppertal ein zweitägiges Seminar, das dich auf deinen interkulturellen Praxisaufenthalt vorbereitet. Im Anschluss absolvierst du ein einmonatiges Schulpraktikum am Valeria-Koch-Bildungszentrum in Pécs während der vorlesungsfreien Zeit.

Während deines Praktikums wirst du vom Projekt L-GrIn durch ein virtuelles Seminar entsprechend begleitet (virtuelle Beratung, Austausch mit anderen Studierenden, Vorträge von Gastdozierenden)

Deine Praxiserfahrungen werden nach Beendigung des Auslandsaufenthaltes in einem eintägigen Seminar gemeinsam mit dem L-GrIn-Team reflektiert und evaluiert.

Eignungs- und Orientierungspraktikum International

Beim Eignungs- und Orientierungspraktikum International belegst du das entsprechende Vorbereitungsseminar in Wuppertal und absolvierst während der vorlesungsfreien Zeit die 5-wöchige Praxisphase am Valeria-Koch-Bildungszentrum in Pécs.

Während deines Praktikums wirst du vom Projekt L-GrIn durch ein virtuelles Seminar entsprechend begleitet (virtuelle Beratung, Austausch mit anderen Studierenden).

Deine Praxiserfahrungen werden nach Beendigung des Auslandsaufenthaltes in einem eintägigen Seminar gemeinsam mit dem L-GrIn-Team reflektiert und evaluiert.

Finanzierung

Bei einer erfolgreichen Bewerbung um einen Platz erhältst du automatisch eine einmalige Aufenthaltspauschale von 1000€ für die Finanzierung des  Auslandsaufenthaltes.

Bewerbung

Praktikumszeitraum 26.02. - 28.03.2024
(Berufsfeldpraktikum 4 Wochen 26.02. - 22.03.2024, Eignungs- und Orientierungspraktikum 5 Wochen 26.02 - 28.03.2024).

Die Ausschreibung* für diesen Zeitraum ist beendet. Wir informieren dich über die üblichen Informationskanäle, sobald das nächste Bewerbungsverfahren eröffnet wird.

*Die Ausschreibung erfolgt unter Vorbehalt möglicher Änderungen durch die Kooperationspartner und den DAAD.

Seit dem WiSe 21/22 bietet das Projekt „Lehrer*innenbildung Grundschule International“ (L-GrIn) in Kooperation mit der Université de Lorraine in Sarreguemines (Frankreich) das sogenannte Berufsfeldpraktikum International an. Dieses Angebot richtet sich an Studierende des Kombinatorischen Studiengangs Bachelor of Arts (KombiBA) oder Bachelor of Education mit dem Ziel Grundschullehramt, die die Absolvierung des Berufsfeldpraktikums im Ausland planen.

Inhalt

Beim Berufsfeldpraktikum International wird die schulische Praxisphase und das universitäre Begleitseminar als Kompaktprogramm in der vorlesungsfreien Zeit des Wintersemesters in Sarreguemines absolviert. An zwei Tagen pro Woche (insgesamt 8 Praktikumstage) führst du Unterrichtshospitationen an einer Partnergrundschule in der Nähe der Universität durch. Die Unterrichtssprache ist Französisch, allerdings beherrschen die Schüler*innen und Lehrer*innen aufgrund der regionalen Nähe zu Deutschland die deutsche Sprache. Sollten dennoch Verständnisprobleme entstehen, steht dir ein*e Tandempartner*in der französischen Studierendengruppe unterstützend zur Seite, mit dem / der du das Praktikum gemeinsam absolvierst. An drei Tagen pro Woche besuchst du gemeinsam mit französischen Studierenden deutschsprachige Seminar zu grundschulpädagogischen Themen sowie zur Praktikumsbegleitung. Des Weiteren sind Exkursionen zu außerschulischen Lernorten geplant.

Sprachkenntnisse

Für die Teilnahme am Programm sind Grundkenntnisse in Französisch (A1/A2) wünschenswert.

Finanzierung

Für das Berufsfeldpraktikum International steht nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen zur Verfügung. Bei der erfolgreichen Bewerbung um einen Platz erhältst du automatisch eine einmalige Aufenthaltspauschale von 1000€ für die Finanzierung des Auslandsaufenthaltes.

Bewerbung

Das nächste Berufsfeldpraktikum International in Sarreguemines wird vom 11.03 - 05.04.2024 stattfinden. Die Ausschreibung* für diesen Zeitraum ist beendet. Wir informieren dich über die üblichen Informationskanäle, sobald das nächste Bewerbungsverfahren eröffnet wird.

*Die Ausschreibung erfolgt unter Vorbehalt möglicher Änderungen durch den Kooperationspartner und den DAAD.

In Kooperation mit dem Liceo Classico Europeo in Florenz (Italien) bieten wir Studierenden im Kombinatorischen Bachelor of Arts/Bachelor of Education mit dem Ziel Grundschullehramt die Option, ein Berufsfeldpraktikum im Ausland zu absolvieren. Die Schule ermöglicht ihren Schüler*innen den Erwerb des Deutschen Sprachdiploms der Kultusministerkonferenz (DSD), sodass in deutschsprachigen Kursen hospitiert werden kann.

Finanzierung

Bei der erfolgreichen Bewerbung um einen Platz erhältst du automatisch eine einmalige Aufenthaltspauschale von 1000€ für die Finanzierung des Auslandsaufenthaltes.

Bewerbung

Die aktuelle Ausschreibung für ein Praktikum vom 18.09.23-13.10.23 ist beendet. Wir informieren dich über die üblichen Informationskanäle, sobald das nächste Bewerbungsverfahren eröffnet wird.

*Die Ausschreibung erfolgt unter Vorbehalt möglicher Änderungen durch den Kooperationspartner und den DAAD.

Studierende im Kombinatorischen Bachelor of Arts/Bachelor of Education mit dem Ziel Grundschullehramt haben die Möglichkeit, ein Auslandssemester an der Pädagogischen Hochschule Tirol in Innsbruck (Österreich) (https://ph-tirol.ac.at/) zu absolvieren. Natürlich besteht die Möglichkeit, dass dir verschiedene Module und Kurse für dein Studium in Wuppertal angerechnet werden. Im Akademischen Kalender findest du die Vorlesungszeiten, außerdem hat die Pädagogischen Hochschule Tirol Kurse und Informationen zur Schulpraxis für Austauschstudierende zusammengestellt.

Bewerbung

Bei Interesse bewirbst du dich über Erasmus+. Informationen zum Ablauf der Bewerbung und zum Bewerbungsportal findest du auf Seiten des International Office.
Die Auswahl der Studierenden erfolgt nach den folgenden Kriterien: Akademische Qualifikation (Studienleistungen bzw. Abiturleistung bei Studierenden aus den ersten beiden Fachsemestern), außerfachliche Kriterien und Qualität des Motivationsschreibens.
Informationen zu den Fördersätzen im Erasmus+-Programm findest du hier. Bei Fragen kontaktiere uns gerne.

Das Erasmus+-Bewerbungsportal für das Akademische Jahr 2024/25 ist geschlossen. Die Vergabe von möglichen Restplätzen für das Sommersemester 2025 findet vom 15.06. - 15.07.2024 statt.

*Die Ausschreibung erfolgt unter Vorbehalt möglicher Änderungen durch den Kooperationspartner und Erasmus+

Das Projekt „Lehrer*innenbildung Grundschule International“ (L-GrIn) bietet Studierenden im Kombinatorischen Bachelor of Arts/Bachelor of Education mit dem Ziel Grundschullehramt in Kooperation mit der Bilingualen Grundschule Lendava das sogenannte Berufsfeldpraktikum International an. In der Regel können 2 Praktikumsplätze pro Semester vergeben werden.

Inhalt

Beim Berufsfeldpraktikum International wird die schulische Praxisphase und das universitäre Begleitseminar als Kompaktprogramm absolviert. Vor Praktikumsantritt besuchst du in Wuppertal ein zweitägiges Seminar, das dich auf deinen interkulturellen Praxisaufenthalt vorbereitet. Im Anschluss absolvierst du ein einmonatiges Schulpraktikum an der Bilingualen Grundschule in Lendava. Die Unterrichtssprachen sind Slowenisch und Deutsch, da es sich um eine DSD-Schule (Deutsches Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz) handelt.

Während deines Praktikums wirst du vom Projekt L-GrIn durch ein virtuelles Seminar entsprechend begleitet (virtuelle Beratung, Austausch mit anderen Studierenden, Vorträge von Gastdozierenden)

Deine Praxiserfahrungen werden nach Beendigung des Auslandsaufenthaltes in einem eintägigen Seminar gemeinsam mit dem L-GrIn-Team reflektiert und evaluiert.

Finanzierung

Bei einer erfolgreichen Bewerbung um einen Platz erhältst du automatisch eine einmalige Aufenthaltspauschale von 1000€ für die Finanzierung des ca. vierwöchigen Auslandsaufenthaltes.

Bewerbung

Die Bewerbungsphase für das SoSe 22/23 ist abeschlossen. Wir informieren dich über die üblichen Informationskanäle, sobald das Bewerbungsverfahren für das WiSe 2023/24 eröffnet wird. 

 

zuletzt bearbeitet am: 29.04.2024

Weitere Infos über #UniWuppertal: